Photos and video with hashtag #feministisch

#feministisch

  • 164 Photos
  • Small
  • Medium
  • Large
- Hey #flawnydreamies😘 ~*~ #flawnydreamstask🥀 1. schreibt eure Meinung dazu in die Kommentare ~*~ Nicht mein eigentliches Thema. Morgen fängt es an ~*~ Leute: ganz ehrlich! Sowas Kotzt mich an. Ich kann jetzt nur aus meiner Sicht und Erfahrung sprechen: Ich bin ein Mädchen. Es geht hier gerade allgemein um Mädchen rechte. Ich finde es scheiße, nur weil man weiblich ist, dass man diskriminiert wird. Man hat mir unterstellt, dass ich keine Flasche mit nem Flaschenöffner öffnen kann, weil ich ja ein Mädchen bin. Hallo? Hakst bei dir! Mädchen können keine Schläge einstecken, Mädchen können nicht schlagen, Mädchen können dies nicht und Mädchen können das nicht! Schön! Meinetwegen können jetzt auch nicht alle Schläge einstecken, aber trotzdem! Wo ist die Logik dabei? Weiter geht's: mit 13 brauch man natürlich Brüste und einen arsch. Sonst kann man sich ja nicht mit einem blicken lassen. Ist ja peinlich Das wurde mir über WhatsApp geschrieben. Wo sind seine Eier? Hallo? Geht's noch? Das ist kein Grund. Ne pickelfresse darf man natürlich auch nicht haben🤦🏻‍♀️ ich meine hackst oder was? Wir sind auch nur Menschen. Jeder ist anders und auf seine Art und weise perfekt. Niemanden kann man es recht machen. Aber dass dann noch über dich deshalb abgelästert wird, da denke ich mir auch nur so: geh dich vergraben! Wie oberflächlich kann man sein? Es kann doch nicht sein, dass man zu ner bitch werden muss, bevor man mit jemanden zusammen ist. Und an alle Jungs, die nicht so sind: fühlt euch nicht angegriffen, aber es regt mich auf! Wo ist das Hirn von der Person, die ich gerade meine? Und kaum disse ich ihn, ist er sich zu fein🤦🏻‍♀️ blockiert mich einfach. Kann nur austeilen und nicht einstecken ~*~ Mobbing: Ein Mädchen wurde schon relativ hart irgendwie aus meiner Klasse gemobbt. Nur, weil sie anders war. Dann kommt dieser gewisse Herr von oben und meint so: man muss sich ändern! Nein! Falsch! Man muss sich nicht ändern. Das ist einfach nur falsch! Man muss sich nicht ändern, um dazu zu gehören. Wo ist seine Logik. Es ergibt einfach keinen Sinn! Man muss sich echt nicht ändern, um irgendwo dazu zu gehören. Man muss einfach nur so akzeptiert werden🤦🏻‍♀️🤦🏻‍♀️🤦🏻‍♀️ ⬇️
- Hey #flawnydreamies 😘 ~*~ #flawnydreamstask 🥀 1. schreibt eure Meinung dazu in die Kommentare ~*~ Nicht mein eigentliches Thema. Morgen fängt es an ~*~ Leute: ganz ehrlich! Sowas Kotzt mich an. Ich kann jetzt nur aus meiner Sicht und Erfahrung sprechen: Ich bin ein Mädchen. Es geht hier gerade allgemein um Mädchen rechte. Ich finde es scheiße, nur weil man weiblich ist, dass man diskriminiert wird. Man hat mir unterstellt, dass ich keine Flasche mit nem Flaschenöffner öffnen kann, weil ich ja ein Mädchen bin. Hallo? Hakst bei dir! Mädchen können keine Schläge einstecken, Mädchen können nicht schlagen, Mädchen können dies nicht und Mädchen können das nicht! Schön! Meinetwegen können jetzt auch nicht alle Schläge einstecken, aber trotzdem! Wo ist die Logik dabei? Weiter geht& #39;s: mit 13 brauch man natürlich Brüste und einen arsch. Sonst kann man sich ja nicht mit einem blicken lassen. Ist ja peinlich Das wurde mir über WhatsApp geschrieben. Wo sind seine Eier? Hallo? Geht& #39;s noch? Das ist kein Grund. Ne pickelfresse darf man natürlich auch nicht haben🤦🏻‍♀️ ich meine hackst oder was? Wir sind auch nur Menschen. Jeder ist anders und auf seine Art und weise perfekt. Niemanden kann man es recht machen. Aber dass dann noch über dich deshalb abgelästert wird, da denke ich mir auch nur so: geh dich vergraben! Wie oberflächlich kann man sein? Es kann doch nicht sein, dass man zu ner bitch werden muss, bevor man mit jemanden zusammen ist. Und an alle Jungs, die nicht so sind: fühlt euch nicht angegriffen, aber es regt mich auf! Wo ist das Hirn von der Person, die ich gerade meine? Und kaum disse ich ihn, ist er sich zu fein🤦🏻‍♀️ blockiert mich einfach. Kann nur austeilen und nicht einstecken ~*~ Mobbing: Ein Mädchen wurde schon relativ hart irgendwie aus meiner Klasse gemobbt. Nur, weil sie anders war. Dann kommt dieser gewisse Herr von oben und meint so: man muss sich ändern! Nein! Falsch! Man muss sich nicht ändern. Das ist einfach nur falsch! Man muss sich nicht ändern, um dazu zu gehören. Wo ist seine Logik. Es ergibt einfach keinen Sinn! Man muss sich echt nicht ändern, um irgendwo dazu zu gehören. Man muss einfach nur so akzeptiert werden🤦🏻‍♀️🤦🏻‍♀️🤦🏻‍♀️ ⬇️
- Hey #flawnydreamies😘 ~*~ #flawnydreamstask🥀 1. schreibt eure Meinung dazu in die Kommentare ~*~ Nicht mein eigentliches Thema. Morgen fängt es an ~*~ Leute: ganz ehrlich! Sowas Kotzt mich an. Ich kann jetzt nur aus meiner Sicht und Erfahrung sprechen: Ich bin ein Mädchen. Es geht hier gerade allgemein um Mädchen rechte. Ich finde es scheiße, nur weil man weiblich ist, dass man diskriminiert wird. Man hat mir unterstellt, dass ich keine Flasche mit nem Flaschenöffner öffnen kann, weil ich ja ein Mädchen bin. Hallo? Hakst bei dir! Mädchen können keine Schläge einstecken, Mädchen können nicht schlagen, Mädchen können dies nicht und Mädchen können das nicht! Schön! Meinetwegen können jetzt auch nicht alle Schläge einstecken, aber trotzdem! Wo ist die Logik dabei? Weiter geht's: mit 13 brauch man natürlich Brüste und einen arsch. Sonst kann man sich ja nicht mit einem blicken lassen. Ist ja peinlich Das wurde mir über WhatsApp geschrieben. Wo sind seine Eier? Hallo? Geht's noch? Das ist kein Grund. Ne pickelfresse darf man natürlich auch nicht haben🤦🏻‍♀️ ich meine hackst oder was? Wir sind auch nur Menschen. Jeder ist anders und auf seine Art und weise perfekt. Niemanden kann man es recht machen. Aber dass dann noch über dich deshalb abgelästert wird, da denke ich mir auch nur so: geh dich vergraben! Wie oberflächlich kann man sein? Es kann doch nicht sein, dass man zu ner bitch werden muss, bevor man mit jemanden zusammen ist. Und an alle Jungs, die nicht so sind: fühlt euch nicht angegriffen, aber es regt mich auf! Wo ist das Hirn von der Person, die ich gerade meine? Und kaum disse ich ihn, ist er sich zu fein🤦🏻‍♀️ blockiert mich einfach. Kann nur austeilen und nicht einstecken ~*~ Mobbing: Ein Mädchen wurde schon relativ hart irgendwie aus meiner Klasse gemobbt. Nur, weil sie anders war. Dann kommt dieser gewisse Herr von oben und meint so: man muss sich ändern! Nein! Falsch! Man muss sich nicht ändern. Das ist einfach nur falsch! Man muss sich nicht ändern, um dazu zu gehören. Wo ist seine Logik. Es ergibt einfach keinen Sinn! Man muss sich echt nicht ändern, um irgendwo dazu zu gehören. Man muss einfach nur so akzeptiert werden🤦🏻‍♀️🤦🏻‍♀️🤦🏻‍♀️ ⬇️
- #DieUngehörigkeitDesGlücks ist ein leicht zu lesendes, aber dennoch literarisch sehr schön geschriebenes #Buch, dass oben drauf auch noch eine tolle Story bietet. Im Mittelpunkt der Geschichte von #JennyDownham stehen drei weibliche Protagonistinnen einer Familie, welche verschiedenen Generationen angehören. Die 17-jährige Katie muss plötzlich das Zimmer mit ihrer dementen Großmutter Mary teilen, die sie bis dahin gar nicht kannte, weil ihre Mutter Caroline widerwillig zustimmt diese aufzunehmen. Mary soll eigentlich in ein Pflegeheim einziehen, dafür sind allerdings noch nicht alle Voraussetzungen erfüllt. Früh wird klar, dass Caroline ihre Mutter schnell los werden will, erzählt ihrer Tochter Katie aber nichts über die Gründe für das zerrüttete Familienverhältnis. Da Mary immer mehr von #Alzheimer erfasst wird und sich kaum erinnert, begibt sich Katie selbst auf die Suche nach der Familiengeschichte. Dazu fährt sie mit Mary an Orte ihres "alten" Lebens und versucht die kleinen Puzzleteile zusammenzufügen. Hierbei erfährt sie auch einiges über sich und das sie und ihre Großmutter eine ähnliche Vorstellung vom #Glück haben: Ungehörig zu sein und aus gesellschaftlichen Normen auszubrechen. Ganz nebenbei wird von Katies #ComingOut Story und den dazugehörigen Schwierigkeiten erzählt. Selten habe ich ein Buch gelesen, dass die Thematik so unaufgeregt aber dennoch berührend aufgreift. Gleichzeitig geht es nicht nur um das #lesbisch sein an sich, sondern auch sexuelle Selbstbestimmung von Frauen. Es ist teils sehr #queer und #feministisch. Obwohl die Geschichte aus drei Perspektiven geschrieben ist - mal ein Kapitel aus Katies Blickwinkel, dann wieder Marys oder (seltener) Carolines Sichtweise - kann man gut folgen. Die Autorin beschreibt das Empfinden und die Wahrnehmung der drei Frauen so detailliert und individuell, dass man jeweils sofort weiß, durch wessen Augen man schaut. Ich würde allen Altersklassen raten dieses #Jugendbuch zu lesen. Hier wurden zutiefst Berührende Charaktere geschaffen. Man lernt, wie wichtig es ist andere Perspektiven einzunehmen, um für andere, jedoch auch sich selbst, mehr Verständnis zu gewinnen. #lgbtiq #homosexualität #gay
- #DieUngeh örigkeitDesGlücks ist ein leicht zu lesendes, aber dennoch literarisch sehr schön geschriebenes #Buch , dass oben drauf auch noch eine tolle Story bietet. Im Mittelpunkt der Geschichte von #JennyDownham stehen drei weibliche Protagonistinnen einer Familie, welche verschiedenen Generationen angehören. Die 17-jährige Katie muss plötzlich das Zimmer mit ihrer dementen Großmutter Mary teilen, die sie bis dahin gar nicht kannte, weil ihre Mutter Caroline widerwillig zustimmt diese aufzunehmen. Mary soll eigentlich in ein Pflegeheim einziehen, dafür sind allerdings noch nicht alle Voraussetzungen erfüllt. Früh wird klar, dass Caroline ihre Mutter schnell los werden will, erzählt ihrer Tochter Katie aber nichts über die Gründe für das zerrüttete Familienverhältnis. Da Mary immer mehr von #Alzheimer erfasst wird und sich kaum erinnert, begibt sich Katie selbst auf die Suche nach der Familiengeschichte. Dazu fährt sie mit Mary an Orte ihres "alten" Lebens und versucht die kleinen Puzzleteile zusammenzufügen. Hierbei erfährt sie auch einiges über sich und das sie und ihre Großmutter eine ähnliche Vorstellung vom #Gl ück haben: Ungehörig zu sein und aus gesellschaftlichen Normen auszubrechen. Ganz nebenbei wird von Katies #ComingOut Story und den dazugehörigen Schwierigkeiten erzählt. Selten habe ich ein Buch gelesen, dass die Thematik so unaufgeregt aber dennoch berührend aufgreift. Gleichzeitig geht es nicht nur um das #lesbisch sein an sich, sondern auch sexuelle Selbstbestimmung von Frauen. Es ist teils sehr #queer und #feministisch . Obwohl die Geschichte aus drei Perspektiven geschrieben ist - mal ein Kapitel aus Katies Blickwinkel, dann wieder Marys oder (seltener) Carolines Sichtweise - kann man gut folgen. Die Autorin beschreibt das Empfinden und die Wahrnehmung der drei Frauen so detailliert und individuell, dass man jeweils sofort weiß, durch wessen Augen man schaut. Ich würde allen Altersklassen raten dieses #Jugendbuch zu lesen. Hier wurden zutiefst Berührende Charaktere geschaffen. Man lernt, wie wichtig es ist andere Perspektiven einzunehmen, um für andere, jedoch auch sich selbst, mehr Verständnis zu gewinnen. #lgbtiq #homosexualit ät #gay
- #DieUngehörigkeitDesGlücks ist ein leicht zu lesendes, aber dennoch literarisch sehr schön geschriebenes #Buch, dass oben drauf auch noch eine tolle Story bietet. Im Mittelpunkt der Geschichte von #JennyDownham stehen drei weibliche Protagonistinnen einer Familie, welche verschiedenen Generationen angehören. Die 17-jährige Katie muss plötzlich das Zimmer mit ihrer dementen Großmutter Mary teilen, die sie bis dahin gar nicht kannte, weil ihre Mutter Caroline widerwillig zustimmt diese aufzunehmen. Mary soll eigentlich in ein Pflegeheim einziehen, dafür sind allerdings noch nicht alle Voraussetzungen erfüllt. Früh wird klar, dass Caroline ihre Mutter schnell los werden will, erzählt ihrer Tochter Katie aber nichts über die Gründe für das zerrüttete Familienverhältnis. Da Mary immer mehr von #Alzheimer erfasst wird und sich kaum erinnert, begibt sich Katie selbst auf die Suche nach der Familiengeschichte. Dazu fährt sie mit Mary an Orte ihres "alten" Lebens und versucht die kleinen Puzzleteile zusammenzufügen. Hierbei erfährt sie auch einiges über sich und das sie und ihre Großmutter eine ähnliche Vorstellung vom #Glück haben: Ungehörig zu sein und aus gesellschaftlichen Normen auszubrechen. Ganz nebenbei wird von Katies #ComingOut Story und den dazugehörigen Schwierigkeiten erzählt. Selten habe ich ein Buch gelesen, dass die Thematik so unaufgeregt aber dennoch berührend aufgreift. Gleichzeitig geht es nicht nur um das #lesbisch sein an sich, sondern auch sexuelle Selbstbestimmung von Frauen. Es ist teils sehr #queer und #feministisch. Obwohl die Geschichte aus drei Perspektiven geschrieben ist - mal ein Kapitel aus Katies Blickwinkel, dann wieder Marys oder (seltener) Carolines Sichtweise - kann man gut folgen. Die Autorin beschreibt das Empfinden und die Wahrnehmung der drei Frauen so detailliert und individuell, dass man jeweils sofort weiß, durch wessen Augen man schaut. Ich würde allen Altersklassen raten dieses #Jugendbuch zu lesen. Hier wurden zutiefst Berührende Charaktere geschaffen. Man lernt, wie wichtig es ist andere Perspektiven einzunehmen, um für andere, jedoch auch sich selbst, mehr Verständnis zu gewinnen. #lgbtiq #homosexualität #gay
- Wir sind die JUSO Stadt Zürich. Wir setzen uns für eine antikapitalistische, demokratische und feministische Welt ein. Auf unserem Instagram-Account werded ihr auf dem Laufenden gehalten, was sich in unserer Sektion tut. Von Bildungsveranstaltungen über FLINT*-Stammtische bis zu Aktionen werden wir euch informieren. In den nächsten paar Tagen werden wir einen kleinen Rückblick zum Jahr 2017 machen, um dann in die Zukunft zu schauen. #juso #jusozueri #flint #demokratisch #feministisch #antikapitalistisch #sozialismus
- Wir sind die JUSO Stadt Zürich. Wir setzen uns für eine antikapitalistische, demokratische und feministische Welt ein. Auf unserem Instagram-Account werded ihr auf dem Laufenden gehalten, was sich in unserer Sektion tut. Von Bildungsveranstaltungen über FLINT*-Stammtische bis zu Aktionen werden wir euch informieren. In den nächsten paar Tagen werden wir einen kleinen Rückblick zum Jahr 2017 machen, um dann in die Zukunft zu schauen. #juso #jusozueri #flint #demokratisch #feministisch #antikapitalistisch #sozialismus
- Wir sind die JUSO Stadt Zürich. Wir setzen uns für eine antikapitalistische, demokratische und feministische Welt ein. Auf unserem Instagram-Account werded ihr auf dem Laufenden gehalten, was sich in unserer Sektion tut. Von Bildungsveranstaltungen über FLINT*-Stammtische bis zu Aktionen werden wir euch informieren. In den nächsten paar Tagen werden wir einen kleinen Rückblick zum Jahr 2017 machen, um dann in die Zukunft zu schauen. #juso #jusozueri #flint #demokratisch #feministisch #antikapitalistisch #sozialismus
- Am Freitag den 1. Dezember also einen Tag vor dem Afd bundesparteitag in Hannover gibt es eine Vorabend Demo unter dem Motto "Keine Angst für niemand" in Hannover. Die Demo startet um 19 Uhr und Marschiert durch die Goseriede wo im übrigen auch der Treffpunkt ist. #Hannover #Mobi #AfD #bundesparteitag #Stoppen #1 #Dezember #vorabend #demo #Antifaschistisch #Feministisch #Linksradikal #Goserirde #FCKAFD #NoAFD #FCKNZS #NONazis #KeinbockaufNazis #refugeeswelcome #keinmenschistillegal #Solidarität #mit #geflüchteten #Nein #zur #Hetze #gegen #Muslime
- Am Freitag den 1. Dezember also einen Tag vor dem Afd bundesparteitag in Hannover gibt es eine Vorabend Demo unter dem Motto "Keine Angst für niemand" in Hannover. Die Demo startet um 19 Uhr und Marschiert durch die Goseriede wo im übrigen auch der Treffpunkt ist. #Hannover #Mobi #AfD #bundesparteitag #Stoppen #1 #Dezember #vorabend #demo #Antifaschistisch #Feministisch #Linksradikal #Goserirde #FCKAFD #NoAFD #FCKNZS #NONazis #KeinbockaufNazis #refugeeswelcome #keinmenschistillegal #Solidarit ät #mit #gefl üchteten #Nein #zur #Hetze #gegen #Muslime
- Am Freitag den 1. Dezember also einen Tag vor dem Afd bundesparteitag in Hannover gibt es eine Vorabend Demo unter dem Motto "Keine Angst für niemand" in Hannover. Die Demo startet um 19 Uhr und Marschiert durch die Goseriede wo im übrigen auch der Treffpunkt ist. #Hannover #Mobi #AfD #bundesparteitag #Stoppen #1 #Dezember #vorabend #demo #Antifaschistisch #Feministisch #Linksradikal #Goserirde #FCKAFD #NoAFD #FCKNZS #NONazis #KeinbockaufNazis #refugeeswelcome #keinmenschistillegal #Solidarität #mit #geflüchteten #Nein #zur #Hetze #gegen #Muslime
- Wer wir sind und für was wir mit unseren Aktionen kämpfen: Wir kämpfen mit unseren Aktionen gegen Sexismus, Rassismus, Homo- und Trans*phobie und für eine Stadt der Vielfalt, in der alle Menschen einen Platz finden, ohne sich vor Beleidigungen oder Übergriffen fürchten zu müssen. Dafür werden De Gfotzerten laut und manchmal unbequem. Wir leisten kreativen, feministischen Widerstand, der gerade aktuell bitter nötig ist, wo eine rechtsradikale Partei wie die AFD in den Bundestag eingezogen ist, die ebenso wie fundamentalistisch-christliche und konservative Strömungen wie die sog. „Demo für alle“ versucht, feministische Errungenschaften wie das Recht auf Abtreibung oder das Recht, zu lieben, wen wir wollen, in Frage zu stellen und die Zeit zurückzudrehen! Mit unseren Aktionen sagen wir laut und deutlich NEIN! Sie sind ein sichtbarer Ausdruck von Wut über nach wie vor bestehende Missstände und von Protest gegen jegliche Versuche, das Rad zurückzudrehen. Uns geht es darum, Aufmerksamkeit auf bestimmte Themen zu lenken und Menschen zum Nachdenken anzuregen. Und natürlich sind sie eine Aufforderung an alle Frauen*, sich uns anzuschließen und eigene feministische Kollektive zu bilden! Bildet Banden! #degfotzerten #fotze #muc #München #Frauen #solidarität #feminismus #Frauen #munich #feministisch #feminism #streetart #künstlerinnen
- Wer wir sind und für was wir mit unseren Aktionen kämpfen: Wir kämpfen mit unseren Aktionen gegen Sexismus, Rassismus, Homo- und Trans*phobie und für eine Stadt der Vielfalt, in der alle Menschen einen Platz finden, ohne sich vor Beleidigungen oder Übergriffen fürchten zu müssen. Dafür werden De Gfotzerten laut und manchmal unbequem. Wir leisten kreativen, feministischen Widerstand, der gerade aktuell bitter nötig ist, wo eine rechtsradikale Partei wie die AFD in den Bundestag eingezogen ist, die ebenso wie fundamentalistisch-christliche und konservative Strömungen wie die sog. „Demo für alle“ versucht, feministische Errungenschaften wie das Recht auf Abtreibung oder das Recht, zu lieben, wen wir wollen, in Frage zu stellen und die Zeit zurückzudrehen! Mit unseren Aktionen sagen wir laut und deutlich NEIN! Sie sind ein sichtbarer Ausdruck von Wut über nach wie vor bestehende Missstände und von Protest gegen jegliche Versuche, das Rad zurückzudrehen. Uns geht es darum, Aufmerksamkeit auf bestimmte Themen zu lenken und Menschen zum Nachdenken anzuregen. Und natürlich sind sie eine Aufforderung an alle Frauen*, sich uns anzuschließen und eigene feministische Kollektive zu bilden! Bildet Banden! #degfotzerten #fotze #muc #M ünchen #Frauen #solidarit ät #feminismus #Frauen #munich #feministisch #feminism #streetart #k ünstlerinnen
- Wer wir sind und für was wir mit unseren Aktionen kämpfen: Wir kämpfen mit unseren Aktionen gegen Sexismus, Rassismus, Homo- und Trans*phobie und für eine Stadt der Vielfalt, in der alle Menschen einen Platz finden, ohne sich vor Beleidigungen oder Übergriffen fürchten zu müssen. Dafür werden De Gfotzerten laut und manchmal unbequem. Wir leisten kreativen, feministischen Widerstand, der gerade aktuell bitter nötig ist, wo eine rechtsradikale Partei wie die AFD in den Bundestag eingezogen ist, die ebenso wie fundamentalistisch-christliche und konservative Strömungen wie die sog. „Demo für alle“ versucht, feministische Errungenschaften wie das Recht auf Abtreibung oder das Recht, zu lieben, wen wir wollen, in Frage zu stellen und die Zeit zurückzudrehen! Mit unseren Aktionen sagen wir laut und deutlich NEIN! Sie sind ein sichtbarer Ausdruck von Wut über nach wie vor bestehende Missstände und von Protest gegen jegliche Versuche, das Rad zurückzudrehen. Uns geht es darum, Aufmerksamkeit auf bestimmte Themen zu lenken und Menschen zum Nachdenken anzuregen. Und natürlich sind sie eine Aufforderung an alle Frauen*, sich uns anzuschließen und eigene feministische Kollektive zu bilden! Bildet Banden! #degfotzerten #fotze #muc #München #Frauen #solidarität #feminismus #Frauen #munich #feministisch #feminism #streetart #künstlerinnen
- “Alles gut...wir BLUTEN nur“ Aus der Rubrik gFOTZErte Frauen*: Die Illustrationen der schwedischen Zeichner*in Liv Strömquist hängen seit ungefähr einem Monat in der Station Slussen in Stockholm. Aber dann: Huch, ist das Blut?! Wie immer, wenn Menstruation explizit dargestellt wird, gehen die Meinungen auseinander. Die einen lieben es, die anderen finden es eklig und empörend, das sehen zu müssen. Und weil Strömquist diese Aufregung wahrscheinlich vorhersehen konnte, schrieb sie unter eine Illustration die beruhigende Nachricht: „Alles in Ordnung (Ich blute nur).“ #fotze #feministisch #feminismus #feminism #degfotzerten #München #muc #aktivistinnen #komplizinnen
- “Alles gut...wir BLUTEN nur“ Aus der Rubrik gFOTZErte Frauen*: Die Illustrationen der schwedischen Zeichner*in Liv Strömquist hängen seit ungefähr einem Monat in der Station Slussen in Stockholm. Aber dann: Huch, ist das Blut?! Wie immer, wenn Menstruation explizit dargestellt wird, gehen die Meinungen auseinander. Die einen lieben es, die anderen finden es eklig und empörend, das sehen zu müssen. Und weil Strömquist diese Aufregung wahrscheinlich vorhersehen konnte, schrieb sie unter eine Illustration die beruhigende Nachricht: „Alles in Ordnung (Ich blute nur).“ #fotze #feministisch #feminismus #feminism #degfotzerten #M ünchen #muc #aktivistinnen #komplizinnen
- “Alles gut...wir BLUTEN nur“ Aus der Rubrik gFOTZErte Frauen*: Die Illustrationen der schwedischen Zeichner*in Liv Strömquist hängen seit ungefähr einem Monat in der Station Slussen in Stockholm. Aber dann: Huch, ist das Blut?! Wie immer, wenn Menstruation explizit dargestellt wird, gehen die Meinungen auseinander. Die einen lieben es, die anderen finden es eklig und empörend, das sehen zu müssen. Und weil Strömquist diese Aufregung wahrscheinlich vorhersehen konnte, schrieb sie unter eine Illustration die beruhigende Nachricht: „Alles in Ordnung (Ich blute nur).“ #fotze #feministisch #feminismus #feminism #degfotzerten #München #muc #aktivistinnen #komplizinnen
- #shamelessfriendpromotion Mein Buchtipp für den Herbst: "Match Deleted" von Sarah Berger. Sie wirft einen sensiblen, kritischen, manchmal auch ironischen Blick auf das Tinder-Phänomen. Auf Beziehungen, auf das Single-Leben und das große Feld dazwischen. Ach ja, und nebenbei hat sie mit Tinder Shorts auch noch ein neues Genre entwickelt. ➡️Auf Instagram kann man ihr folgen unter @milch_honig und @sarahberger_offiziell. #tinder #tindershorts #matchdeleted #sarahberger #berlin #dating #date #bücherwurm #lesen #buch #bücher #buchtipp #leseratte #bücherliebe #romance #berlinlife #iloveberlin #autorin #buchliebe #buchregal #lesetipp #literatur #onlinedating #berlinstagram #feminismus #feministisch #missymagazine #femalefutureforce #bookcover
- #shamelessfriendpromotion Mein Buchtipp für den Herbst: "Match Deleted" von Sarah Berger. Sie wirft einen sensiblen, kritischen, manchmal auch ironischen Blick auf das Tinder-Phänomen. Auf Beziehungen, auf das Single-Leben und das große Feld dazwischen. Ach ja, und nebenbei hat sie mit Tinder Shorts auch noch ein neues Genre entwickelt. ➡️Auf Instagram kann man ihr folgen unter @milch_honig und @sarahberger_offiziell. #tinder #tindershorts #matchdeleted #sarahberger #berlin #dating #date #b ücherwurm #lesen #buch #b ücher #buchtipp #leseratte #b ücherliebe #romance #berlinlife #iloveberlin #autorin #buchliebe #buchregal #lesetipp #literatur #onlinedating #berlinstagram #feminismus #feministisch #missymagazine #femalefutureforce #bookcover
- #shamelessfriendpromotion Mein Buchtipp für den Herbst: "Match Deleted" von Sarah Berger. Sie wirft einen sensiblen, kritischen, manchmal auch ironischen Blick auf das Tinder-Phänomen. Auf Beziehungen, auf das Single-Leben und das große Feld dazwischen. Ach ja, und nebenbei hat sie mit Tinder Shorts auch noch ein neues Genre entwickelt. ➡️Auf Instagram kann man ihr folgen unter @milch_honig und @sarahberger_offiziell. #tinder #tindershorts #matchdeleted #sarahberger #berlin #dating #date #bücherwurm #lesen #buch #bücher #buchtipp #leseratte #bücherliebe #romance #berlinlife #iloveberlin #autorin #buchliebe #buchregal #lesetipp #literatur #onlinedating #berlinstagram #feminismus #feministisch #missymagazine #femalefutureforce #bookcover
- Wer wir sind und für was wir mit unseren Aktionen kämpfen: Wir kämpfen mit unseren Aktionen gegen Sexismus, Rassismus, Homo- und Trans*phobie und für eine Stadt der Vielfalt, in der alle Menschen einen Platz finden, ohne sich vor Beleidigungen oder Übergriffen fürchten zu müssen. Dafür werden De Gfotzerten laut und manchmal unbequem. Wir leisten kreativen, feministischen Widerstand, der gerade aktuell bitter nötig ist, wo eine rechtsradikale Partei wie die AFD in den Bundestag eingezogen ist, die ebenso wie fundamentalistisch-christliche und konservative Strömungen wie die sog. „Demo für alle“ versucht, feministische Errungenschaften wie das Recht auf Abtreibung oder das Recht, zu lieben, wen wir wollen, in Frage zu stellen und die Zeit zurückzudrehen! Mit unseren Aktionen sagen wir laut und deutlich NEIN! Sie sind ein sichtbarer Ausdruck von Wut über nach wie vor bestehende Missstände und von Protest gegen jegliche Versuche, das Rad zurückzudrehen. Uns geht es darum, Aufmerksamkeit auf bestimmte Themen zu lenken und Menschen zum Nachdenken anzuregen. Und natürlich sind sie eine Aufforderung an alle Frauen*, sich uns anzuschließen und eigene feministische Kollektive zu bilden! Bildet Banden! #degfotzerten #fotze #muc #München #Frauen #solidarität #feminismus #Frauen #munich #feministisch #feminism #streetart #künstlerinnen
- Wer wir sind und für was wir mit unseren Aktionen kämpfen: Wir kämpfen mit unseren Aktionen gegen Sexismus, Rassismus, Homo- und Trans*phobie und für eine Stadt der Vielfalt, in der alle Menschen einen Platz finden, ohne sich vor Beleidigungen oder Übergriffen fürchten zu müssen. Dafür werden De Gfotzerten laut und manchmal unbequem. Wir leisten kreativen, feministischen Widerstand, der gerade aktuell bitter nötig ist, wo eine rechtsradikale Partei wie die AFD in den Bundestag eingezogen ist, die ebenso wie fundamentalistisch-christliche und konservative Strömungen wie die sog. „Demo für alle“ versucht, feministische Errungenschaften wie das Recht auf Abtreibung oder das Recht, zu lieben, wen wir wollen, in Frage zu stellen und die Zeit zurückzudrehen! Mit unseren Aktionen sagen wir laut und deutlich NEIN! Sie sind ein sichtbarer Ausdruck von Wut über nach wie vor bestehende Missstände und von Protest gegen jegliche Versuche, das Rad zurückzudrehen. Uns geht es darum, Aufmerksamkeit auf bestimmte Themen zu lenken und Menschen zum Nachdenken anzuregen. Und natürlich sind sie eine Aufforderung an alle Frauen*, sich uns anzuschließen und eigene feministische Kollektive zu bilden! Bildet Banden! #degfotzerten #fotze #muc #M ünchen #Frauen #solidarit ät #feminismus #Frauen #munich #feministisch #feminism #streetart #k ünstlerinnen
- Wer wir sind und für was wir mit unseren Aktionen kämpfen: Wir kämpfen mit unseren Aktionen gegen Sexismus, Rassismus, Homo- und Trans*phobie und für eine Stadt der Vielfalt, in der alle Menschen einen Platz finden, ohne sich vor Beleidigungen oder Übergriffen fürchten zu müssen. Dafür werden De Gfotzerten laut und manchmal unbequem. Wir leisten kreativen, feministischen Widerstand, der gerade aktuell bitter nötig ist, wo eine rechtsradikale Partei wie die AFD in den Bundestag eingezogen ist, die ebenso wie fundamentalistisch-christliche und konservative Strömungen wie die sog. „Demo für alle“ versucht, feministische Errungenschaften wie das Recht auf Abtreibung oder das Recht, zu lieben, wen wir wollen, in Frage zu stellen und die Zeit zurückzudrehen! Mit unseren Aktionen sagen wir laut und deutlich NEIN! Sie sind ein sichtbarer Ausdruck von Wut über nach wie vor bestehende Missstände und von Protest gegen jegliche Versuche, das Rad zurückzudrehen. Uns geht es darum, Aufmerksamkeit auf bestimmte Themen zu lenken und Menschen zum Nachdenken anzuregen. Und natürlich sind sie eine Aufforderung an alle Frauen*, sich uns anzuschließen und eigene feministische Kollektive zu bilden! Bildet Banden! #degfotzerten #fotze #muc #München #Frauen #solidarität #feminismus #Frauen #munich #feministisch #feminism #streetart #künstlerinnen
- "GELDREGEN" FÜR FRAUEN* Wir, degFOTZErten waren am EQUAL PAY DAY in der Münchner Innenstadt unterwegs und ließen symbolisch Geld für Frauen* regnen. Unsere Message: Frauen* verdienen 21% weniger als Männer*. Wir Frauen fordern: GLEICHES GEHALT FÜR GLEICHE ARBEIT! Mit der Aktion wollen wir auf die Lohnlücke - den sogenannten Gender Pay Gap - aufmerksam machen. Die Gründe für die ungleiche Bezahlung sind vielfältig. Zum einen reduzieren nach wie vor meist die Frauen* ihre Erwerbstätigkeit um Aufgaben von Kindererziehung, Elternzeit oder Pflege von Angehörigen zu übernehmen. Sie steigen aus dem Beruf aus oder wählen eine schlechter bezahlte Teilzeittätigkeit. Die daraus resultierenden Einbußen bei der Lohnentwicklung spüren viele Frauen* noch in der Rente. Zum anderen fehlen Frauen* in den Führungsebenen verschiedener Berufe und Branchen, und das, obwohl sie oftmals besser ausgebildet sind als Männer*. Ein weiteres Problem liegt in der Unterbewertung typischer „Frauen*berufe“. Erzieherische, pflegerische und hauswirtschaftliche Berufe sind nicht nur schlecht angesehen, sondern auch schlecht bezahlt. #gleicherlohnfürgleichearbeit #genderpaygap #munich #münchen #feminismus #komplizinnen #aktivistinnen #degFOTZErten #fotzenontour #wirfrauen #frauensolidarität #degfotzerten #fotze #muc #München #Frauen #solidarität #feminismus #Frauen #solidarität #feministisch #Frauen
- "GELDREGEN" FÜR FRAUEN* Wir, degFOTZErten waren am EQUAL PAY DAY in der Münchner Innenstadt unterwegs und ließen symbolisch Geld für Frauen* regnen. Unsere Message: Frauen* verdienen 21% weniger als Männer*. Wir Frauen fordern: GLEICHES GEHALT FÜR GLEICHE ARBEIT! Mit der Aktion wollen wir auf die Lohnlücke - den sogenannten Gender Pay Gap - aufmerksam machen. Die Gründe für die ungleiche Bezahlung sind vielfältig. Zum einen reduzieren nach wie vor meist die Frauen* ihre Erwerbstätigkeit um Aufgaben von Kindererziehung, Elternzeit oder Pflege von Angehörigen zu übernehmen. Sie steigen aus dem Beruf aus oder wählen eine schlechter bezahlte Teilzeittätigkeit. Die daraus resultierenden Einbußen bei der Lohnentwicklung spüren viele Frauen* noch in der Rente. Zum anderen fehlen Frauen* in den Führungsebenen verschiedener Berufe und Branchen, und das, obwohl sie oftmals besser ausgebildet sind als Männer*. Ein weiteres Problem liegt in der Unterbewertung typischer „Frauen*berufe“. Erzieherische, pflegerische und hauswirtschaftliche Berufe sind nicht nur schlecht angesehen, sondern auch schlecht bezahlt. #gleicherlohnf ürgleichearbeit #genderpaygap #munich #m ünchen #feminismus #komplizinnen #aktivistinnen #degFOTZErten #fotzenontour #wirfrauen #frauensolidarit ät #degfotzerten #fotze #muc #M ünchen #Frauen #solidarit ät #feminismus #Frauen #solidarit ät #feministisch #Frauen
- "GELDREGEN" FÜR FRAUEN* Wir, degFOTZErten waren am EQUAL PAY DAY in der Münchner Innenstadt unterwegs und ließen symbolisch Geld für Frauen* regnen. Unsere Message: Frauen* verdienen 21% weniger als Männer*. Wir Frauen fordern: GLEICHES GEHALT FÜR GLEICHE ARBEIT! Mit der Aktion wollen wir auf die Lohnlücke - den sogenannten Gender Pay Gap - aufmerksam machen. Die Gründe für die ungleiche Bezahlung sind vielfältig. Zum einen reduzieren nach wie vor meist die Frauen* ihre Erwerbstätigkeit um Aufgaben von Kindererziehung, Elternzeit oder Pflege von Angehörigen zu übernehmen. Sie steigen aus dem Beruf aus oder wählen eine schlechter bezahlte Teilzeittätigkeit. Die daraus resultierenden Einbußen bei der Lohnentwicklung spüren viele Frauen* noch in der Rente. Zum anderen fehlen Frauen* in den Führungsebenen verschiedener Berufe und Branchen, und das, obwohl sie oftmals besser ausgebildet sind als Männer*. Ein weiteres Problem liegt in der Unterbewertung typischer „Frauen*berufe“. Erzieherische, pflegerische und hauswirtschaftliche Berufe sind nicht nur schlecht angesehen, sondern auch schlecht bezahlt. #gleicherlohnfürgleichearbeit #genderpaygap #munich #münchen #feminismus #komplizinnen #aktivistinnen #degFOTZErten #fotzenontour #wirfrauen #frauensolidarität #degfotzerten #fotze #muc #München #Frauen #solidarität #feminismus #Frauen #solidarität #feministisch #Frauen
- Wer wir sind und für was wir mit unseren Aktionen kämpfen: Wir kämpfen mit unseren Aktionen gegen Sexismus, Rassismus, Homo- und Trans*phobie und für eine Stadt der Vielfalt, in der alle Menschen einen Platz finden, ohne sich vor Beleidigungen oder Übergriffen fürchten zu müssen. Dafür werden De Gfotzerten laut und manchmal unbequem. Wir leisten kreativen, feministischen Widerstand, der gerade aktuell bitter nötig ist, wo eine rechtsradikale Partei wie die AFD in den Bundestag eingezogen ist, die ebenso wie fundamentalistisch-christliche und konservative Strömungen wie die sog. „Demo für alle“ versucht, feministische Errungenschaften wie das Recht auf Abtreibung oder das Recht, zu lieben, wen wir wollen, in Frage zu stellen und die Zeit zurückzudrehen! Mit unseren Aktionen sagen wir laut und deutlich NEIN! Sie sind ein sichtbarer Ausdruck von Wut über nach wie vor bestehende Missstände und von Protest gegen jegliche Versuche, das Rad zurückzudrehen. Uns geht es darum, Aufmerksamkeit auf bestimmte Themen zu lenken und Menschen zum Nachdenken anzuregen. Und natürlich sind sie eine Aufforderung an alle Frauen*, sich uns anzuschließen und eigene feministische Kollektive zu bilden! Bildet Banden! #degfotzerten #fotze #muc #München #Frauen #solidarität #feminismus #Frauen #munich #feministisch #feminism #streetart #künstlerinnen
- Wer wir sind und für was wir mit unseren Aktionen kämpfen: Wir kämpfen mit unseren Aktionen gegen Sexismus, Rassismus, Homo- und Trans*phobie und für eine Stadt der Vielfalt, in der alle Menschen einen Platz finden, ohne sich vor Beleidigungen oder Übergriffen fürchten zu müssen. Dafür werden De Gfotzerten laut und manchmal unbequem. Wir leisten kreativen, feministischen Widerstand, der gerade aktuell bitter nötig ist, wo eine rechtsradikale Partei wie die AFD in den Bundestag eingezogen ist, die ebenso wie fundamentalistisch-christliche und konservative Strömungen wie die sog. „Demo für alle“ versucht, feministische Errungenschaften wie das Recht auf Abtreibung oder das Recht, zu lieben, wen wir wollen, in Frage zu stellen und die Zeit zurückzudrehen! Mit unseren Aktionen sagen wir laut und deutlich NEIN! Sie sind ein sichtbarer Ausdruck von Wut über nach wie vor bestehende Missstände und von Protest gegen jegliche Versuche, das Rad zurückzudrehen. Uns geht es darum, Aufmerksamkeit auf bestimmte Themen zu lenken und Menschen zum Nachdenken anzuregen. Und natürlich sind sie eine Aufforderung an alle Frauen*, sich uns anzuschließen und eigene feministische Kollektive zu bilden! Bildet Banden! #degfotzerten #fotze #muc #M ünchen #Frauen #solidarit ät #feminismus #Frauen #munich #feministisch #feminism #streetart #k ünstlerinnen
- Wer wir sind und für was wir mit unseren Aktionen kämpfen: Wir kämpfen mit unseren Aktionen gegen Sexismus, Rassismus, Homo- und Trans*phobie und für eine Stadt der Vielfalt, in der alle Menschen einen Platz finden, ohne sich vor Beleidigungen oder Übergriffen fürchten zu müssen. Dafür werden De Gfotzerten laut und manchmal unbequem. Wir leisten kreativen, feministischen Widerstand, der gerade aktuell bitter nötig ist, wo eine rechtsradikale Partei wie die AFD in den Bundestag eingezogen ist, die ebenso wie fundamentalistisch-christliche und konservative Strömungen wie die sog. „Demo für alle“ versucht, feministische Errungenschaften wie das Recht auf Abtreibung oder das Recht, zu lieben, wen wir wollen, in Frage zu stellen und die Zeit zurückzudrehen! Mit unseren Aktionen sagen wir laut und deutlich NEIN! Sie sind ein sichtbarer Ausdruck von Wut über nach wie vor bestehende Missstände und von Protest gegen jegliche Versuche, das Rad zurückzudrehen. Uns geht es darum, Aufmerksamkeit auf bestimmte Themen zu lenken und Menschen zum Nachdenken anzuregen. Und natürlich sind sie eine Aufforderung an alle Frauen*, sich uns anzuschließen und eigene feministische Kollektive zu bilden! Bildet Banden! #degfotzerten #fotze #muc #München #Frauen #solidarität #feminismus #Frauen #munich #feministisch #feminism #streetart #künstlerinnen

This product uses the Instagram API but is not endorsed or certified by Instagram. All Instagram™ logos and trademarks displayed on this application are property of Instagram.